An der Krippe

Ich steh an deiner Krippe
schaue auf das kleine Baby
erfreue mich am Strampeln des Kindes
sehe das Lachen

Ich steh an deiner Krippe
Engelscharen um dich herum
sie singen „Friede auf Erde“
Staunend. Hoffend. Suchend. Wir.

Ich steh an deiner Krippe
sie ist leer
Maria, Josef, DU – geflohen nach Ägypten
schon damals und heute wieder


Ich schaue zum Himmel
Neid, Hass, Verletzung, Selbstsucht
noch immer scheinen sie stärker zu sein
als das, was DU uns schenktest

Ich sehe dein Gesicht im Anderen
und erkenne
es ist an mir, das wahr wird,
was DU uns gebracht hast.

Friede, Glauben, Liebe, Hoffnung –
kann werden, wenn ich den Mut habe
für jeden einzustehen, auch wenn es unbequem ist
für jeden ein Ohr zu haben, um auch ihre Wahrheit zu hören
für jeden offen zu sein und dabei meine eigene Begrenztheit zu akzeptieren.

©Angelika Kamlage

Ich wünsche Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.
Gott ist Mensch geworden. Für uns alle.
Lasst uns gemeinsam einstehen für mehr Friede – mehr Glauben – mehr Liebe – mehr Hoffnung,
so dass wir ein Jahr 2024 erleben können, indem wir mehr vom Frieden als vom Krieg sprechen dürfen.

Wenn Ihr noch auf der Suche nach Exerzitien für Euch oder anderen Menschen seid,
dann schaut doch gerne auf www.foto-exerzitien vorbei. Dort findet Ihr immer aktuelle Termine.

Kommentar verfassen