vergeben (Psalm 103 2+3)

veröffentlicht auf www.nur-fuer-heute.com

NUR FÜR HEUTE will ich auch vergeben, wo es mir schwer fällt.

Alles vergeben und vergessen.
Was könnte es Größeres geben?

Doch bedeutet es auch,
dass auch die Schuld vergeben ist,
deren ich mir gar nicht bewusst bin?
Wenn ich Menschen durch mein Leben,
meine Worte, mein Handeln, meine enge Sichtweise verletze?
Ihnen den Atem raube?

Der dir all deine Schuld vergibt und all deine Verbrechen heilt
(Ps 103 3) .

..ist Zusage und Hoffnung zugleich.
Es gibt ein Vergeben,
das jenseits meiner menschlichen Wahrnehmung ist.
Bei IHM. Für alle.

Preise den Herrn, meine Seele,
und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat!

(Ps 103 2)

Angelika K.

Kommentar verfassen